Aqua-Reha-Sport im Schwimmverein Würzburg 05

Im 33 Grad warmen Wasser des Wolfgang-Adami-Bads in Würzburg ab Januar 2018.

 

KURSTAGE

 

Montag08.00 - 08.45 Uhr 
Montag19.00 - 19.45 Uhr 
Donnerstag09.45 - 10.30 Uhr 

 

Reha-Sport Würzburg


 

IHR REHA-TRAINING IN BESTEN HÄNDEN

Prof. Dr. Alexander BeckP. Plumhoff
Prof. Dr. med. A. Beck
Leiter Institution für Sportmedizin 
und Sportverletzungen 
Klinikum Würzburg Mitte gGmbH/ Juliusspital

P. Plumhoff
Oberarzt
König-Ludwig-Haus
Würzburg

 

Renate Schmalzl

Renate Schmalzl
Reha-Sport-Trainerin Würzburg
Schwerpunkt Orthopädie

 

Hier geht es zur Kursanmeldung oder einfach folgendes Formular ausfüllen und uns zukommen lassen.

Sie können sich auch gerne jederzeit per E-Mail an office@svw05.de  anmelden oder bei Fragen unter 0931-7979514 melden.

Wir freuen uns auf Sie!


Hier finden Sie weitere Informationen zum Aqua-Reha-Kurs im Schwimmverein Würzburg 05

An der Kasse erhalten Sie Ihre Kurskarte, die Sie berechtigt im bewilligten Zeitraum am Kurs teilzunehmen.


Was Sie zum Kurs mitbringen sollten:

  • Kurskarte
  • Badebekleidung
  • Badeschuhe
  • Handtuch
  • Duschutensilien
  • 2,-€ Stück für den Umkleideschrank

weitere Möglichkeiten bei uns in Würzburg Reha-Sport (im Trockenbereich) zu betreiben, bestehen im 

FITNESS CLUB SVW 05

Telefonnummer: 0931 - 7979 520

www.svw05-fitness.deexterner Link

 


Was ist Reha-Sport?

Reha-Sport ist ein Bewegungstraining in der Gruppe. Die Teilnehmer treffen sich regelmäßig um unter Anleitung eines speziell ausgebildeten Übungsleiters gemeinsam Sport zu treiben.

 

Für wen ist Reha-Sport geeignet?

Unser Aqua-Reha-Sportangebot richtet sich an Menschen mit orthopädischen Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates (im Bereich Wirbelsäule, Knie- und Hüftgelenk, Endoprothesen), Arthrose und Osteoporose.

 

Was ist Ziel von Reha-Sport?

Das Ziel des Reha-Sports ist es mit den Mitteln des Sports Menschen mit körperlichen Problemen und Einschränkungen wieder in Bewegung zu bringen, Ausdauer, Kraft, Koordination und Flexibilität zu verbessern und dadurch Ihr Wohlbefinden und die körperliche Belastung zu steigern. Weiterhin soll der Reha-Sport durch die gemeinsame Bewegung in der Gruppe auch die soziale Integration fördern. Die Krankenkassen, die diesen "Bewegungskurs" im Regelfall mit 50 Übungseinheiten komplett bezahlen, verstehen den Reha-Sport als Hilfe zur Selbsthilfe.

Ziel ist, dass der Teilnehmer nach Abschluss des Reha-Sports weiterhin regelmäßig Sport treibt, um die Nachhaltigkeit zu sichern.

 

Wie kann ich am Reha-Sport teilnehmen?

Zur Teilnahme benötigen Sie eine Verordnung von Ihrem Arzt (Formular 56externer Link). Sie enthält neben der Diagnose auch Empfehlungen zur Anzahl der Übungseinheiten und zur Häufigkeit der Teilnahme pro Woche.
Mit der vom Arzt ausgestellten Verordnung gehen Sie zu Ihrer Krankenkasse, lassen diese dort genehmigen und die Kostenübernahme durch die Krankenkasse bestätigen.
Ihre genehmigte Verordnung sowie die Unterschriftenliste bringen Sie zum ersten Training mit.
Hier bestätigen Sie Ihre Teilnahme per Unterschrift auf der Unterschriftenliste pro Std. 
In der Regel umfasst eine ärztliche Verordnung 50 Übungseinheiten à 45 Minuten, die in maximal 18 Monaten absolviert werden.

 

Wer bezahlt den Reha-Sport?

Die Kosten für den Reha-Sport übernimmt zu 100% Ihre Krankenkasse. Mit der Vorlage der durch Ihre gesetzliche Krankenkasse genehmigten Verordnung entstehen keine Kosten für Sie.

 

Kann ich als Privatpatient am Reha-Sport teilnehmen?

Sie erhalten als Privatpatient ebenfalls eine Verordnung von Ihrem Arzt, sollten aber vorab die Kostenübernahme mit Ihrem Kostenträger klären. Auf Anfrage stellt der Verein auch eine Privatrechnung aus.


Kursflyer Aqua-Reha-Sport